Urlaub in der Landschaft Angeln

Angeln ist eine wunderschöne Landschaft in Schleswig-Holstein

Angeln ist der Name der zwischen der Flensburger Förde und der Ostseebucht Schlei gelegenen Landschaft. Bekannte Ortschaften sind Kappeln, Süderbrarup und Gelting, des Weiteren zählen die östlichen Stadtteile Flensburgs sowie die Stadt Schleswig zu Angeln.

Die Bewohner werden Angliter genannt und leben überwiegend von der Landwirtschaft oder vom Tourismus. Eine typische Landschaftsform sind die Knicks, bei diesen handelt es sich um Markierungen der Grenzen eines Feldes durch Sträucher oder niedrig wachsende Bäume. Zugleich schützen Knicks die Felder vor starkem Wind und bieten zahlreichen Tieren ein Zuhause.

In der kleinen Gemeinde Husby, welche mit der Bahn aus Flensburg erreicht werden kann, kann der Urlauber mehrere typische Nordangliter Bauernhäuser bewundern, besonders schöne stehen im Ortskern beim Dorfteich.

Urlauber in der Landschaft Angeln schätzen die Strände der Ostsee und der Schlei ebenso wie die Möglichkeiten zum Windsurfen. Das Angliter Binnenland ist durch kleine Dorfkirchen geprägt, welche oft das Ortsbild bestimmen und häufig aus Feldsteinen erbaut wurden.

Für Fahrradurlauber ist eine Ferienwohnung oder ein Platz auf einem Campingplatz in Angeln dank des sehr gut ausgebauten und sorgfältig ausgeschilderten Radwegenetzes ideal.

Gelting liegt in Angeln an der Geltinger Bucht und ist zudem ein anerkannter Kneipp-Kurort. Die meisten Ferienhäuser befinden sich im direkt am Meer gelegenen Ortsteil Wackerballig, wo ein großer Yachthafen oft von außergewöhnlichen Segel- und Motorschiffen angefahren wird. Die Geltinger Birk ist nach der Stadt benannt, ihr größter Teil befindet sich jedoch auf dem Gebiet der benachbarten Gemeinde Nieby. Typische Landschaftsformen der Geltinger Birk sind Dünen, Schilfsümpfe und Seegraswiesen.

Die Kirche der Angliter Gemeinde Tolk stammt aus dem elften Jahrhundert. Familien schätzen im Ort den Freizeitpark Tolk-Schau, welcher neben den für Freizeitbäder üblichen Angeboten ein Feldbahnmuseum sowie mehrere Sammlungen wie Schmetterlinge und Pilze zeigt. Des Weiteren stellt der Freizeitpark Tolk-Schau ein Modell der Stadt Kappeln aus.