Harrislee und der Strand Wassersleben (Flensburg)

Ausflugsziele in der Gemeinde Harrislee, der Klueser Wald und der Strand Wassersleben

Zwischen Flensburg und der dänischen Grenze liegt die Gemeinde Harrislee. Zu dieser Gemeinde gehören der Klueser Wald und der Strand Wassersleben.

Der Klueser Wald dient als Naherholungsgebiet, die Gemeinde hat einen frei zugänglichen Grillplatz sowie einen Waldlehrpfad eingerichtet. Der Ort des Grillplatzes wird als Freizeitlichtung bezeichnet, er ist ohne Anmeldung kostenfrei zugänglich; die Gemeinde bittet alle Nutzer dringend, die Regeln bezüglich der Abfallentsorgung einzuhalten. Für ausgedehnte Waldspaziergänge ist der Klueser Wald dank seiner Hügeligkeit sowie einiger seltener Pflanzen wie der Stechpalme beliebt.

Der Strand in Wassersleben ist der bei Urlaubern in Flensburg beliebteste Badeplatz, zumal er sowohl mit dem Linienbus als auch mit dem Fahrrad gut erreicht werden kann. Direkt gegenüber befindet sich ein Minigolfplatz, welcher beim Mitbringen eigener Schläger und Bälle kostenfrei benutzbar ist; bei Bedarf ist das Ausleihen von Schlägern und Bällen im Kiosk möglich.
Zum Baden an kälteren Tagen lädt eine Kleinschwimmhalle im Ortskern von Harrislee ein, an diese ist eine Sauna angeschlossen.

Kulturelle Veranstaltungen bietet in Harrislee neben dem örtlichen Theater das Kulturzentrum Ole Möhl an; weitere Konzerte finden in der Aula der Zentralschule statt.

Etwas weiter am Wasser der Flensburger Förde Richtung Norden befindet sich die zur Gemeinde Harrislee gehörende Grenzsiedlung Kupfermühle. Während des Winterurlaubs in Flensburg empfiehlt sich ein Besuch der Gletscherhalle, neben dem Schlittschuhlaufen veranstaltet die Eissporthalle in Harrislee-Kupfermühle während der Monate November bis März einmal wöchentlich eine Eisdisco.
Der Ort trägt seinen Namen auf Grund des früher hier ansässigen Handwerks der Kupferschmiede, über diese Zeit informiert ein kleines örtliches Museum.

Grenznahe Geschäfte sind in Harrislee auch an Sonn- und Feiertagen geöffnet, so dass sie außer von Dänen auch von Flensburgern für Einkäufe an diesen Tagen gerne besucht werden.